Mit Wärmepumpentechnologie zur energieeffizienten Produktion in einer Bioethanolanlage

Gemeinsam mit Pannonia Bio und Energy Integration Inc. realisierte PILLER ein Dekarbonisierungsprojekt.

[Translate to Deutsch:] Heat pump technology: Vapor compression line with PILLER MVR Blowers

Die größte Bioethanolanlage Europas galt bereits als die effizienteste Anlage der Welt, in der modernste Technologie zum Einsatz kommt. Trotzdem waren die Bestrebungen groß, die Kohlenstoffemissionen weiter zu minimieren und auch die Energieeffizienz zu erhöhen.

 

Gemeinsam mit Pannonia Bio und Energy Integration Inc. realisierte PILLER ein Dekarbonisierungsprojekt in einer Bioraffinerie. Das internationale Team installierte eine innovative Wärmepumpentechnologie, die die Treibhausgasemissionen reduziert und die Energieeffizienz der Bioraffinerie von Pannonia Bio in Dunaföldvár, Ungarn, steigert.

 

Leuchtturm für die Energiewende: Integration von Wärmepumpensystemen

Der Schlüssel zum Erfolg des Projekts ist der Wärmepumpeneffekt, der durch die mechanische Dampfkompressionsanlage entsteht. Das System mit PILLER MVR-Gebläsetechnik wurde installiert, um die Kühl- und Wiedererhitzung zu umgehen und um den hierfür festgelegten Zieldruck zu erreichen. Es schließt den Energierückgewinnungskreislauf um die gesamte Produktion perfekt.

 

Die Nachrüstung des Prozesses mit industriellen Wärmepumpen führt zu: 

  • minimierten Produktionskosten
  • verringerten Kohlenstoffemissionen
    und damit zu einem allgemeinen Wettbewerbsvorteil

 

IChemE Energy Award 2021

Julián Parra, Engineering and Technology Manager bei Pannonia Bio, stellte das Projekt "Decarbonizing biorefineries to produce greener bioethanol" der Institution of Chemical Engineers vor, die den Beitrag des Chemieingenieurwesens zum Nutzen der Gesellschaft weiter voranbringen will. Schließlich wurden alle Teammitglieder für ihren Projekterfolg zu Gewinnern des IChemE Energy Award 2021 ernannt. 

 

Nachhaltigkeit der Industrieprozesse fördern

Der Erfolg dieses Rückgewinnungskreislaufs zeigt, dass verschiedene industrielle Trennprozesse in Wärmepumpenkreisläufe umgewandelt werden können. Die Verdichtung des vorhandenen Prozessdampfs auf eine höhere Temperatur ist in vielem Fällen möglich und wird besonders in Regionen mit hohen Gaspreisen oder hohen Ambitionen zur CO2-Reduzierung in Betracht gezogen.

 

Lesen Sie die vollständige Case Study "Energieeffiziente Bio-Ethanol-Produktion mit PILLER MVR Technologie" hier.

Mehr über PILLER erfahren

Mehr über PILLER erfahren

PILLER Video – Einblick in die Produktion

Starten Sie das Video, verschaffen Sie sich einen Eindruck von unserer Fertigung! Welche Arbeitsstationen gibt es? Mit welchen High-End-Maschinen wird gearbeitet und wie wird die Qualität sichergestellt?